Unser Vereinslogo

Highlights am Himmel

Sterntagebuch 35 / Frühjahr 2019 Flug der ISS -

Komet Ikeya-Zhang

Ein Bild von Sternfreund Thomas, Komet Ikeya-Zhang der sich Richtung M31 bewegt.


Sterntagebuch 35 / Frühjahr 2019

Wer freut sich nicht, wenn zu Ostern etwas angenehmeres Wetter zu erwarten ist? Dieses Jahr könnte das der Fall sein, denn Ostern ist
erst am vorletzten Aprilwochenende. Die Regel besagt zwar: Ostern ist am 1. Sonntag nach dem 1. Frühlingsvollmond - der wäre korrekterweise
am Donnerstag, 21. März. Frühlingsanfang ist am 20. März. Aber: Ausnahmen bestätigen hier wieder einmal die Regel und deswegen fällt
Ostersonntag auf den 21. April.
Doch ungeachtet jeglicher irdischer Anomalie sind es wieder die ewigen Sternbilder des Frühlings, die jene des Winters ablösen. Zwar beeindrucken
am Westhimmel nach Sonnenuntergang immer noch Orion, Stier, Großer und Kleiner Hund sowie Zwillinge und Fuhrmann das Geschehen. Doch schon
Ende März gegen Mitternacht beherrschen Arktur, Regulus und Spika als Frühlingsdreieck den Südhimmel. Doch an Planeten fehlts im Revierů (frei
nach Goethe, Osterspaziergang), lediglich der Mars, dem goldenen Tor der Ekliptik zustrebend, kann- jedoch sehr lichtschwach- im Sternbild Stier
aufgesucht werden. Ende Mai wird es dann sehr eng, ihn in der Abenddämmerung zu erspähen. Jeweils wenige Tage vor Monatsmitte zieht die
zunehmende Mondsichel südlich an ihm vorüber.

Situation für den 13. März

Die nebenstehende Grafik zeigt die Situation für den 13. März. Für
Fernrohrbeobachter insofern reizvoll, da sich am Mondterminator
gleichzeitig die berühmten Lunar-X und V präsentieren. Dafür braucht
es lediglich ein Mondalter von 6,7 Tagen, ein Teleskop ab 15facher
Vergrößerung, klares Wetter und warme Kleidung. Wer macht das
schönste Foto? Dem Planetenfreund sei der Morgenhimmel eine Stunde
vor Sonnenaufgang empfohlen: Dort zeigen sich beispielsweise am 1.
März Venus, Saturn, abnehmende Mondsichel, Jupiter und Antares
(Skorpion) als famose Lichterkette.

Historisches

James Cook, Seefahrer, 240. Todestag sowie Georg Forster, Naturforscher, 225. Todestag. Beide Personen sind berühmt vor allem durch ihre "Reise um die
Welt 1778". Doch Cook schiffte sich schon 1769 nach Tahiti ein, um u.a. den Venus- Transit zu beobachten, leider ohne den erhofften Erfolg. Was manchem
als romantisch anmutendes Unternehmen erscheinen mag, war in Wirklichkeit knallharter Machtpoker der britischen Krone. Seine letzte Tour nach Hawaii
bezahlte Cook mit dem Leben.

Grafik und Text: K.-H. Bohn, unter Verwendung von Internet und CYBERSKY 3.3.1


Flug der ISS

Habt Ihr euch schon immer gefragt: Was überfliegt die Internationale Raumstation ISS gerade? Mit diesem Link erfahrt Ihr was
die ISS gerade überfliegt und was mann gerade sieht. ISS Life zurück gehts mit der Browserpfeiltaste. ←←←


Home

Update = 20.01.2019
© by De_La_Soft